Plantation bulbes ©MRT
Plantation des bulbes ©MRT

Das Pflanzen von Tulpenzwiebeln

Entdecken Sie, wie die Zwiebeln des Tulpenfestivals gepflanzt werden.

Alles beginnt bereits im Januar des Vorjahres, wenn das Fest des laufenden Jahres noch nicht einmal begonnen hat. Die Gärtner der Stadt Morges zeichnen die Pläne der Massive zwischen Januar und März. Sie variieren die Massive und deren Standorte so weit wie möglich, aber einige bleiben zum Beispiel aufgrund von Baumwurzeln jedes Jahr an derselben Stelle. Die Gärtner müssen auch die Blütezeit der im selben Massiv vorhandenen Sorten berücksichtigen, damit die Tulpen zur selben Zeit blühen und das Massiv homogen sein wird. Blühen die Tulpen eines Massivs gleichzeitig, haben im Gegenteil die vielen Massive unterschiedliche Blütezeit, um die Blütenpracht des Parks zu verlängern. Während des Fests im April kontrollieren die Mitarbeiter der Stadt die Blüte, um abzuwägen, ob die von ihnen geschaffenen Kompositionen gelungen sind. Sie entscheiden dann über nötige Änderungen für das kommende Jahr. Jedes Jahr werden etwa 200 neue Sorten ausgewählt, um den Besuchern neue Blumen zu präsentieren.

Das Tulpenfest ermöglicht der jüngeren Generation die Teilnahme an einem Massiv-Kreations-Wettbewerb. Landschaftsgärtnerlehrlinge und lernende Floristen von Morges zeichnen im Rahmen des zweiten Schuljahres jeweils ein Tulpenmassiv. Beim Entwurf dieses Massivs mit Hilfe eines Blumenkatalogs eines Lieferanten müssen sie alle Einschränkungen beachten, z. B. die Auswahl von Tulpen mit derselben Blütezeit, um ein harmonisches und originelles Massiv zu gestalten.
Von den 100 Lehrlingszeichnungen wählt eine Jury vier aus, die dann mit den anderen Massiven im Unabhängigskeitspark bepflanzt werden. Das Tulpenfest arbeitet auch mit Vereinigungen zusammen wie Repuis Grandson, eine Stiftung die jungen Menschen in Schwierigkeiten hilft, und das Institut von Lavigny, welches sich um Menschen mit Behinderungen kümmert. Zwei Massive wurden von Jugendlichen vom Repuis Grandson und zwei von Mitarbeitern der Behindertenwerkstatt Lavigny entworfen und bepflanzt.

Im Oktober beginnen Stadtgärtner die Tulpenzwiebeln zu pflanzen. Zuerst ziehen sie mit Sägemehl den Plan der Blumenbeete. Sobald das Massiv abgegrenzt ist, entfernen sie das Gras und pflügen die Erde, damit diese keine Klumpen hat, welche das Pflanzen erschweren. Die Blumenbeete werden dann so ausgerichtet, dass alle Zwiebeln auf der gleichen Höhe sind und das Massiv flach ist. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, kann mit dem eigentlichen Pflanzen begonnen werden. Die Zwiebeln werden zuerst auf den Erdhügel gelegt, um die Position und den Platz im Massiv sicherzustellen. Danach werden sie in etwa dreifacher Tiefe der eigenen Zwiebelgrösse eingegraben. Es ist wichtig, sie mit dem zukünftigen Stiel nach oben zu legen, da es ansonsten bis zur Blüte länger dauert.

Sobald das Fest vorbei ist, bleiben die Tulpen bis zum Tag des Zwiebelverkaufs im Boden. An diesem Tag kann die Öffentlichkeit kommen und die Tulpenzwiebeln kaufen. Am Morgen der Ausgrabung schliessen die Gärtner den Unabhängigkeitspark und lassen die ausgeriessenen Zwiebeln auf dem Massiv. So wissen die Interessenten, welche eine bestimmte Art von Tulpen wollen, genau, wo die Zwiebeln zu nehmen sind. Die Stängel der Tulpen werden nicht geschnitten, da die Tulpen gelb werden müssen, damit alle Nährstoffe in die Zwiebel zurückkehren, um im nächsten Jahr wieder richtig wachsen zu können. Um 11.30 Uhr öffnet sich der Park der Öffentlichkeit und die Interessenten können ein Sack mit Zwiebeln ihrer Wahl füllen. So können Besucher ein günstiges Souvenir des Tulpenfestivals mit nach Hause nehmen.

  • Morges Fleur du Léman
  • CP 768
  • 1110 Morges 1 - CH
  • Praktische Informationen

---

---

min.---°C / max.---°C

---

---

min.---°C / max.---°C

Wetterprognose für
Lausanne
------°C---°C
------°C---°C
------°C---°C
------°C---°C
------°C---°C

Allgemeine Bedingungen

Lassen Sie Sich Von Unseren Individuellen Empfehlungen Überraschen!

Mit einem Mausklick auf dieses Piktogramm, können Sie die Empfehlungen, die Ihren Wünschen und Interessen entsprechend angezeigt werden, selbst steuern. Individuelles Abenteuer, Aktivitäten mit der Familie, gastronomischer Streifzug mit dem Partner. Die Angebote entsprechen Ihren persönlichen Vorlieben.

Sie Möchten Gern Ihren Geografischen Standort Auswählen Und Das Touristische Angebot In Ihrer Nähe Entdecken?

Die auf jeder Seite angezeigte Karte hilft Ihnen, Ihren Standort zu bestimmen und interessante Ausflugsziele bzw. Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu finden. Auf diese Weise können Sie jede Region des Kantons erforschen und die Orte auswählen, die Sie auf einer bestimmten Route besuchen werden, und auf einen Blick sehen, was Ihnen eine Stadt zu bieten hat.

Sie Möchten Ihre Eigene Auswahl Treffen? Nehmen Sie Ihre Highlights In Die Favoriten Auf!

Sie möchten Ihre Auswahl speichern, ausdrucken, auf Ihre Gratis-Smartphoneapplikation «Vaud:Guide» exportieren oder mit Freunden teilen. All dies ist möglich, wenn Sie Ihre Auswahl unter «Favoriten» abspeichern.

Sie Möchten Ihre Wünsche Und Ihre Auswahl Mit Ihren Freunden Teilen? Ganz Einfach!